Teilen auf Facebook   Link verschicken   Drucken
 

Einsatzabteilung:

 

Nach dem Hessischen Brand- und Katastrophenschutzgesetz ist jede Gemeinde oder Stadt verpflichtet, eine einsatzfähige Feuerwehr vorzuhalten. In Kassel stellen die Einsatzkräfte von zwei Feuerwachen der Berufsfeuerwehr (an der Wolfhager Straße und an der Heinrich-Schütz-Allee) sowie sieben Freiwilligen Feuerwehren den abwehrenden Brandschutz und die technische Hilfe sicher.

 

Die Feuerwehr Nordshausen/Brasselsberg besteht aus vier Abteilungen: der Kinderfeuerwehr, der Jugendfeuerwehr, der Einsatzabteilung und der Alters- und Ehrenabteilung. Die den Einsatzdienst versehende Abteilung der Feuerwehr Nordshausen/Brasselsberg besteht  aus rund 40 aktiven Einsatzkräften im Alter von 18 bis 60 Jahren, darunter mehrere Frauen. Technisch ist die Feuerwehr am Standort Nordshausen mit zwei Löschfahrzeugen und einem Mannschaftstransportfahrzeug ausgestattet. Durchschnittlich wird die Freiwillige Feuerwehr Nordshausen/Brasselsberg zu 25 bis 30 Einsätzen verschiedener Couloir pro Jahr alarmiert. Nach der Alarm- und Ausrückeordnung wird die Freiwillige Feuerwehr Kassel in den ihnen zugeordneten Bezirken bei allen Brandereignissen parallel zur Berufsfeuerwehr mit alarmiert. Zusätzlich stellt ist unsere Feuerwehr einen Teil des Gefahrstoffzuges der Stadt Kassel. Im Alarmfall werden Spezialfahrzeuge besetzt, zudem sind mehrere Kameraden in der Dekontamination von Personen und der Arbeit mit Chemikalienschutzanzügen ausgebildet. Für den Einsatz bei Großschadenslagen ist unser MTF technisch für das Führen von Einsatzabschnitten ausgestattet.

 

Geführt wird die Feuerwehr von einem Wehrführer und einem Stellvertreter sowie vom Feuerwehrausschuss. Die Vertreter werden für eine Amtsperiode von fünf Jahren gewählt.

 

Interessenten für die Arbeit der Feuerwehr sind jederzeit an unserem Standort herzlich willkommen. Ein informelles Gespräch über unsere Arbeit oder auch eine praktische Einheit kann gern absolviert werden: Lernen Sie die unseren Dienst kennen! Wir treffen uns jeden Mittwoch ab 19.30 Uhr – wir beantworten auch gern Fragen bei einem Anruf oder einer E-Mail.